wellenreiter
Taufrische News
wellenreiter
Wasserwerk am Hochablass, Maschinensaal
06.02.2020

„Die Auszeichnung als UNESCO-Welterbe war für Augsburg eine großartige Neuigkeit. Das Welterbe besteht aus rund 22 Einzelobjekten, an denen mit neuen Info-Stelen interessierte Besucher informiert werden sollen. Die konzeptionelle Ausgestaltung und den Aufbau dieser Stelen wird der Freistaat Bayern im Nachtragshaushalt für das Jahr 2020 mit rund 100.000 Euro unterstützen.

03.02.2020

Bereits zum 11. Mal veranstaltet das NetzwerkLESEN, eine Vereinigung Augsburger Schulen zur Lese-Förderung, einen  Malwettbewerb. Teilnehmen können alle Augsburger Schulen. Heuer hat das Thema einen aktuellen Bezug zu Augsburg. „Ohne Wasser kein Leben - Augsburg ist UNESCO-Welterbe“. Der Malwettbewerb wird vom Welterbe-Büro der Stadt Augsburg unterstützt.

Freuen sich über die offizielle Urkunde:(von links) Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Sibler, Kulturreferent Weitzel, Staatsministerin Müntefering, Oberbürgermeister Gribl und Prof. Dr. Böhmer, Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission. Foto: R
02.02.2020

Im Rahmen eines Festaktes am Samstag, 01.02.2020 im Goldenen Saal übernahm Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl das Dokument aus den Händen von Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt, Michelle Müntefering. Das Augsburger Wassermanagement-System ist die erste Welterbe-Stätte in Schwaben.

Lechnacht ©Rainer Hofmann
31.01.2020

Im Rahmen der offiziellen Urkundenverleihung findet die Eröffnung der Fotoausstellung „Stadt des Wassers“ im Unteren Fletz des Rathaus Augsburg statt.Der Münchner Architekturfotograf Rainer Hofmann ließ sich begeistern von dem seit Jahrhunderten gelebten historischen Augsburger Wassermanagement-System und seiner sich immer weiter entwickelten Symbiose von Technik und Natur.

Rathaus blau beleuchtet ©Stadt Augsburg
24.01.2020

Im Rahmen eines Festakts überreicht Staatsministerin Michelle Müntefering die Welterbe-Urkunde offiziell an Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. Der Festakt mit zahlreichen Ehrengästen, Grußworten und Festrede findet statt am Samstag, 1. Februar 2020 um 17 Uhr im Goldenen Saal des Rathauses.

Kartenausschnitt Firnhaberau
09.01.2020

Mit Stadtratsbeschluss vom 28. November erfolgte die Benennung von zwei geplanten Erschließungsstraßen im Stadtteil Firnhaberau und zwar im Bereich des Bebauungsplans Nr. 672 („Zwischen der Kleingartenanlage Griesle und der Schillstraße“).

13.12.2019

Wasserläufe und Kanäle, Trinkwasserwerke, Wasserbauwerke, Monumentalbrunnen und Kraftwerke –  2020 werden Touristen, aber auch Einheimische auf rund 100 Quadratmetern alles rund um den UNESCO-Welterbe-Titel erfahren.

Abbildung: Ausstellungskatalog „Wasser Kunst Augsburg“ auf Seite 321
12.12.2019

Auch wenn Sie manchem ein Dorn im Auge sind bzw. für nicht schön gehalten werden.

Foto: Markus Schaumlöffel/ proteco marketing-service gmbh
01.12.2019

Alte Dinge neu entdecken – ein von der Regio Augsburg und zahlreichen weiteren Partnern unterstütztes Vater-Sohn-Projekt macht die Augsburger Wasserstadt für jüngere Zielgruppen multimedial und emotional erlebbar.

Für die Sanierung der Fenster sowie den neuen Farbanstrich wird das historische Wasserwerk eingerüstet. Foto: swa/Thomas Hosemann
06.11.2019

Seit Juli ist es Welterbe, jetzt muss es saniert werden: Das historische Wasserwerk am Hochablass aus dem Jahr 1879 ist eingerüstet. Aufwendig saniert werden müssen die in die Jahre gekommenen Fenster.

Die elfte Auflage präsentiert sich mit einem blauen Erscheinungsbild unter dem Motto „Welterbe-Stadt“. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
05.11.2019

Die elfte Auflage ist jetzt erschienen und präsentiert sich ausnahmsweise mit einem blauen Erscheinungsbild unter dem Motto „Welterbe-Stadt“.

Jedes Jahr verschwinden Augsburgs Brunnen zum Schutz vor Frost unter einer Abdeckung aus Holz.. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
06.10.2019

Vom 7. bis 18. Oktober verkleidet das Tiefbauamt Augustusbrunnen und Co. Im Frühjahr 2020 sind die Augsburger Brunnen dann wieder zu sehen.

Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
06.09.2019

Das Treibholzklavier aus dem Welterbe-Büro und zehn weitere Klaviere der diesjährigen „Play Me, I’m Yours“-Aktion stehen ab sofort verteilt in der Stadt und laden zum Spielen oder Zuhören ein.

Frisches, sauberes Augsburger Trinkwasser auf Knopfdruck. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
26.08.2019

Blaualgen, Abkochgebot und Mikroplastik: „Von alledem ist das Augsburger Trinkwasser nicht betroffen", sagte der Chef der swa-Wasserversorgung, Dr. Franz Otillinger.

Logo Image Film Award 2019
13.08.2019

Zahlreiche Regionen, Städte, Unternehmen und Institutionen haben der Europäische Metropolregion München ihre Imagefilme zugeschickt. Daraus hat eine Jury in zwei Kategorien die jeweils 10 besten Filme vorausgewählt. Auch das Imagevideo zum Augsburger UNESCO Welterbe ist mit dabei.

Der Spielplatz ist offiziell eröffnet. Foto: Michael Hochgemuth/Stadt Augsburg
05.08.2019

Es kann losgepritschelt werden! Der neue Wasserspielplatz im Flößerpark ist fertig. Bürgermeisterin Eva Weber, Umweltreferent Reiner Erben und Anette Vedder, die Leiterin des Amtes für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen, haben den Spielplatz eröffnet.

25.07.2019

Um die Freude über den UNESCO-Welterbetitel mit der ganzen Welt zu teilen, hat Augsburg Marketing zusammen mit dem städtischen Welterbe-Büro Postkarten entworfen. Schnell waren alle Postkarten geschrieben und  nun ist die zweite Auflage der vorfrankierten Postkarten in der Bürgerinformation am Rathausplatz erhältlich

Foto: Regio Augsburg Tourismus GmbH, Christine Pems
25.07.2019

Augsburgs darf sich voller Stolz „Welterbestadt“ nennen. Deshalb bietet die Regio Augsburg Tourismus GmbH ab Samstag, den 27. Juli, regelmäßig eine öffentliche Stadtführung zum Thema „Wir sind Welterbe! – Das Augsburger Wassersystem“ an.

17.07.2019

Was gibt es schöneres als Sport und Kultur zu verbinden. Nachdem Augsburg am 6. Juli 2019 offiziell UNESCO Welterbe geworden ist, hat  Augsburg Marketing jetzt die Joggingstrecken zum Welterbe rausgebracht.

Postkarten zum Titelgewinn UNESCO-Welterbe
16.07.2019

Zusammen mit Augsburg Marketing wurden vier Postkarten herausgebracht, die mit witzigen Motiven den Erhalt des UNESCO-Welterbe-Titels feiern. Die Postkarten sind kostenlos in der Bürgerinfo am Rathausplatz erhältlich. Wer schnell ist, kann noch bereits vorfrankierte Exemplare ergattern. Vielen Dank an LMF-Postservie, die die Briefmarken dazu gesponsert haben.

12.07.2019

Nach der Auszeichnung des Augsburger Wassermanagement-Systems zum UNESCO-Welterbe geht es jetzt um die Pflege und den Erhalt der 22 Einzeldenkmäler. Im Viermetzhof des Maximilianmuseums stellte Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl einen Sieben-Punkte-Plan vor.

Kilianplan
04.07.2019

Ein neuer interaktiver Stadtplan der Umweltstation Augsburg auf Basis des „Kilianplans“ aus dem Jahr 1626 lässt die Augsburger Stadtentwicklung lebendig werden.

17.06.2019

Danach ist die Wiederinbetriebnahme des Prachtbrunnens vorgesehen. Am Brunnenpfeiler befanden sich zudem Schrifttafeln aus Kupfer, die ebenfalls wegen der Sanierungsarbeiten abgenommen waren.

25.03.2019

Am 24. März 2019 hat Bürgermeisterin Eva Weber das Zertifikat als „Blue Community“ für die Stadt Augsburg durch Christa Hecht überreicht bekommen.

Poster des UN-Weltwasserberichts 2019
25.03.2019

2,1 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem und durchgängig verfügbarem Trinkwasser. 4,3 Milliarden Menschen können keine sicheren Sanitäranlagen nutzen. Das zeigt der Weltwasserbericht 2019 „Niemanden zurücklassen“, den die UNESCO im Auftrag der Vereinten Nationen erstellt hat.

Historische Planskizze des Augsburger Brunnenmeisters Caspar Walter (1701-1769) ©Stadtarchiv Augsburg
15.02.2019

Stadtarchiv erhält Originalzeichnungen des Augsburger Brunnenmeisters Caspar Walter (1701-1769) Die historischen Pläne zeigen eine Darstellung des Wasserwerks der oberen Hauptbrunnentürme am Roten Tor.

Das Wassergäßchen gibt es nicht mehr. Der Stadtarchivar Christoph J. Haid hatte es in seinem Werk „Historische Nachweise über die Ursprungsnamen aller Straßen“ aus dem Jahr 1833 beschrieben.
20.12.2018

Das Meiste, was die Stadt in zwei Jahrtausenden geprägt hat, spiegelt sich auf den Straßenschildern wider. Klar, dass auch etliche Straßennamen auf die Augsburger Wasserwirtschaft hinweisen.

Nachbildung des Brunnenbachsteins an der ursprünglichen Quelle (© Anette Mayer / Geodatenamt)
18.12.2018

Der Brunnenbach war einst der wichtigste Augsburger Quellbach. Er versorgte die Reichsstadt mit bestem Trinkwasser. Nun ist er wieder zu sehen.

Die Alternative Nobelpreisträgerin und weltweit führende Aktivistin zum Thema Wasser, Dr. Maude Barlow
25.10.2018

Begonnen hat alles mit dem Vorschlag, die Stadt Augsburg solle sich um die Bezeichnung „Blue Community“ bewerben. Mit dem Beschluss des Augsburger Stadtrats am 24.10.2018 bekennt sich die Stadt dazu, Wasser als öffentliches Gut zu schützen