Sprung in den Proviantbach ©André Pommé

 

Trotz der aktuellen Lage haben wir zahlreiche Möglichkeiten unseren Sommer in der Heimat(-Stadt) auf vielfältige Art und Weise zu gestalten. Egal ob drinnen oder draußen: In Augsburg gibt es einiges zu entdecken!

Lernen Sie die Stadt neu kennen und tauchen ein in das Thema Wasser und Welterbe - wortwörtlich oder im übertragenen Sinne.

wellenreiter
Welterbe-Urlaub Zuhause
wellenreiter

Sonntagsausflug zum Kraftwerk

Sowohl das Wasserwerk am Hochablass als auch das Lechmuseum Bayern, das im Kraftwerk Langweid beheimatet ist, haben wieder jeden ersten Sonntag im Monat geöffnet.

Wasserwerk am Hochablass: 12 - 17 Uhr
Lechmuseum Bayern: 10 - 18 Uhr; zusätzlich auch am Sonntag, 23. August 2020

Es besteht Maskenpflicht. Führungen können momentan nicht angeboten werden.

Hinterer Lech ©Martin Augsburger/Stadt Augsburg

Führungen durch Stadt und Wald

Die Regio Augsburg Tourismus bietet jeden Samstag eine Führung zum Wassersystem in der Stadt an. Hier geht's zur Buchung.
Individuelle Gruppenführungen (auch in den Wassertürmen am Roten Tor) können online, telefonisch unter 0821 50207-33 oder per E-Mail (stadtfuehrungen@regio-augsburg.de) gebucht werden.

Mit der Lauschtour kann das Augsburger Wassererbe auf eigene Faust mittels Audioguide entdeckt werden. Alle Infos zur Tour finden Sie bei Bayerisch Schwaben.

Die Umweltstation Augsburg bietet regelmäßig Welterbe-Führungen durch den Stadtwald oder die Altstadt an - zu Fuß oder mit dem Rad. Hier finden Sie den Veranstaltungskalender.

Entspannen am Wasser

In Augsburg ist der nächste See, Fluss oder Kanal glücklicherweise nie weit.
An heißen Sommertagen lässt sich nicht nur in Freibädern oder Seen Abkühlung finden. Manche springen auch gerne in den Proviantbach und lassen sich von der Strömung einige Kilometer weit durch die Stadt treiben. Hartgesottene schwimmen im Hauptstadtbach - im Volksmund auch Eiskanal genannt (nicht zu verwechseln mit dem Eiskanal an der Kanustrecke).

Mehr als 20 öffentliche Trinkwasserbrunnen im Stadtgebiet sorgen für Erfrischung on the go. Wo? Eine genaue Auflistung liefert trinkwasser-unterwegs.de

Schwimmen im Proviantbach ©André Pommé
Mädchen spielt am Brunnen ©Martin Augsburger

Angebote für Kinder

Das Tschamp-Ferienheft liefert jede Menge Spielideen für den Sommer. Dabei ist eine ganze Woche dem Thema Wasser gewidmet. Einen Regenmacher basteln, Wasser-Spiele draußen, Wassereis selbst machen oder dem Merkurbrunnen zu neuem Glanz verhelfen. Jeden Tag lässt sich etwas Neues erleben.
Das Programmheft kann kostenlos online bestellt werden.

Bei der Aktion „Wasserkraft für Kinder“ im Rahmen des #besserMacher-Programms der LEW werden am 12. August 2020 gemeinsam Wasserleitungen aus Holunderästen und Wasserräder aus Aluhüllen von ausgedienten Teelichtern gebaut. Hier geht's zur Anmeldung.

 

Online-Urlaub

Auch online lässt sich das Augsburger Wassermanagement-System entdecken. Und das bequem von Zuhause aus.

Die 360° Panorama-Tour der Regio Augsburg Tourismus in Kooperation mit multimaps360 zeigt das Augsburger Welterbe in eindrucksvollen Luftaufnahmen.

Das Wasserwerk am Roten Tor ist jederzeit virtuell zu besichtigen. Mit dem 3D-Modell kann man sogar die sonst unbekannte und verschlossene Dachterrasse des Großen Wasserturms begehen.

Mittels Audioguide und virtueller Führung können Sie sich im Historischem Wasserwerk am Hochablass umschauen, auch wenn Sie nicht vor Ort sind.

Luftaufnahme von Hochablass und Eiskanal ©ZEHNTAUSENDGRAD