UmweltStudium – Schutz der Natur: Erfolge, Konflikte, Perspektiven

Weltweit aber auch in Bayern ist die Natur unter Druck und nicht nur der Klimawandel macht ihr zu schaffen. Die Ursachen sind vielfältig: Flächeninanspruchnahme mit der Zerschneidung von Lebensräumen und die Versiegelung von Flächen, Ausbau der Infrastruktur, Verkehr, erneuerbare Energien, intensivierte Landwirtschaft, nicht zuletzt auch die Erholungsnutzung machen ihr zu schaffen. Wie reagieren wir, wie schützen wir den Naturhaushalt sowie die Vielfalt und die Schönheit unserer Landschaften?

Die Vortragsreihe vermittelt grundlegendes Wissen und stellt verschiedene Perspektiven dar. So entsteht ein Gesamtbild, wie die vor uns liegenden Herausforderungen zu meistern sind.

 

UmweltStudium – Unterwegs in eine nachhaltige Zukunft

Die Vortragsreihe UmweltStudium widmet sich dem Umweltschutz in Bayern. Die Veranstaltung läuft über vier Semester und behandelt die Themen-Schwerpunkte Umwelt und Gesundheit, Öko-Energien, Biodiversität und Schutz der natürlichen Ressourcen. Sie wird vom Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU), dem Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU) der Universität Augsburg und der Technischen Hochschule Augsburg organisiert.
Die Veranstaltung wird für die Studiengänge Geographie und Umweltethik sowie für Elektrotechnik, Mechatronik und Internationales Wirtschaftsingenieurwesen anerkannt. Am Ende des Semesters wird nach Absprache eine Prüfung abgehalten.

Darüber hinaus ist die Vortragsreihe für alle offen, die sich für aktuelle Themen des Umweltschutzes interessieren.

 

Programm (Auszug):

15.04.2024:
Präsident Dr. Christian Mikulla: Naturschutz im Spannungsfeld ökologischer und gesellschaftlicher Konflikte

24.06.2024:
Nicolas Liebig, Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands der Stadt Augsburg: Landschaftspflege im Lebensraum Stadt – praktische Naturschutzarbeit in Augsburg
Christine Danner, Bernd Nothelfer: Naturschutz in den Gemeinden – neue Impulse für die kommunale Landschaftsplanung

01.07.2024: 
Maria Backhouse, Klimaresilienzzentrum Universität Augsburg: Wasserkraft in Brasilien;
Matthias Settele, Wissenschaftszentrum Umwelt, Universität Augsburg: Der Lech im Klimawandel - Akteure und Strategien

Termin
-
Weitere Termine
  • -
Ort / Treffpunkt
Bayerisches Landesamt für Umwelt, Großer Hörsaal
Leitung/Moderation
Christian Tausch (LfU)
Prof. Dr. Jens Soentgen (Universität Augsburg)
Kontakt-Telefon
Weitere Informationen und Anmeldung
https://www.lfu.bayern.de/veranstaltungen