Die Oberharzer Wasserwirtschaft

Über 800 Jahre entstand im Oberharz ein komplexes System zur Energiegewinnung für den Bergbau. Zahlreiche Teiche, Gräben und Wasserläufe blieben als Zeugen in der Landschaft erhalten. Viele dieser Anlagen werden noch heute genutzt, zur Trinkwasserversorgung, Stromerzeugung, Erholung und Hochwasserschutz. Das einzigartige, vorindustrielle Energieverbundsystem fasziniert und inspiriert. Vom Themen der Technik und Wissenstransfer bis zu aktuellen Nachhaltigkeitsfragen. Seit 2010 ist die Oberharzer Wasserwirtschaft Bestandteil des UNESCO-Welterbe im Harz. Ein Vortrag zur Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Oberharzer Wasserwirtschaft.

Über die Referentin:
Dr. Manuela Armenat arbeitet seit 2013 für die Stiftung Welterbe im Harz. Seit 2019 ist sie stellvertretende Stiftungsdirektorin. Sie studierte Geologie und promovierte in Historischer Geologie.

Dieser Vortrag ist Teil der Wintervortragsreihe Wasser Werte.

Termin
Ort / Treffpunkt
Welterbe Info-Zentrum am Rathausplatz
Preis
5 Euro
Veranstalter
Tickets
Vorab erhältlich im Welterbe Info-Zentrum
Referentin
Manuela Armenat
Kontakt-Telefon